Verwachsungen künstl. Netz II

Eine Patientin aus den USA hatte 23 Vor-Operationen.

Als letzte Operation wurden Brüche in der Buchdecke durch ein künstliches Mesh stabilisiert.

 

Mesh als Fremdmaterial bewirkt natürlich massive Verwachsungen um das Mesh herum (Bild 1) und insbesondere um die

Metalllschrauben, die zur Fixierung eingesetzt wurden (Bild 2 und 3). Die Oberfläche der Leber war ebenfalls in diese

Verwachsungen involviert (Bild 4). Das Bild Nr. 5 zeigt das Endresultat nach Verwachsungslösung. Die Metallscharauben wurden

mit Fettgewebe abgedeckt gelassen, um evtl. neue Verwachsungen zu verhindern. 

Bild 1 
verwachsungen

Bild 2 
verwachsungen

Bild 3 
verwachsungen

Bild 4

verwachsungen

Bild 5 
verwachsungen

 
Im second look zeigte sich ein gutes Resultat: keine Verwachsungen im Meshbereich und auch keine Verwachsungen

zu den Metallschrauben, die schön mit Fett abgedeckt sind.

Die neue Technik, die Schrauben mit Fettgewebe abzudecken hat funktioniert.

 

verwachsungen
verwachsungenverwachsungen

 

Zurück