Verwachsungen-Verwachsungsbauch-Extreme Schmerzen

Wie löse ich das Problem?

Verwachsungen

Sanft, sicher und schonend per Bauchspiegelung ohne Gas (gaslose Lift-Laparoskopie)

t

Was sind Verwachsungen?

Bei Adhäsionen (Verwachsungen) handelt es sich um eines der am besten bewahrten Geheimnisse oder Rätsel der modernen Medizin. Es sind fibröse Gewebe (Narbengewebe), die Organe, die im Bauchraum liegen dazu veranlassen mit anderen Geweben, mit denen sie normalerweise nicht in Verbindung stehen, zu verkleben.

r

Symptome und Gefahren durch Verwachsungen

Typischerweise zeigen Verwachsungen keine Beschwerden und werden daher auch nicht diagnostiziert. Diese Verwachsungen verursachen in einem Moment keine Beschwerden, können aber plötzlich oder schleichend zu massiven chronischen Schmerzen oder Darmverschluss führen, auch viele Jahre später. 

Diagnose und Therapie

Adhäsionen sind sehr schwierig und zu diagnostizieren. Diagnostische Verfahren wie Blutuntersuchungen, Röntge, CT, MRT oder Ultraschalluntersuchungen können Adhäsionen nicht nachweisen.

Die diagnostische Laparoskopie ist die einzige Untersuchung, die das Vorhandensein von Adhäsionen bestätigen kann, die dann auch in gleicher Narkose beseitigt werden können.

Unser Konzept

Verwachsungspatienten werden von der Medizin aufgegeben und nicht selten nur in Notfällen operiert. Der Grund dafür ist, dass mit jeder neuen Operation die Verwachsungen zunehmen, da den meisten Chirurgen ein richtiges Konzept für deren Beseitigung und Vorbeugung fehlt.

Durch unser Konzept kann die Neubildung oder das erneute Auftreten von Verwachsungen und vor allem die drohende „Notfalloperation“ z.B. bei einem Darmverschluss mit teilweise schlimmen Folgen (Bauchfellentzündung, Entfernung von Darm, künstlicher Darmausgang und natürlich noch mehr Verwachsungen) vermieden werden. 

Ergebnisse und Exkurs der Verwachsungen Operation

Die Ergebnisse sind in zahlreichen Bildern und Bilderreihen mit Vorher/Nachher Vergleich dargestellt. 

Ein Exkurs mit Erklärung der unterschiedlichen Betrachtung des „Erfolges“ einer Verwachsungen-Operation zwischen Patient und Arzt.

Referenzen von Patienten und Testimonials

Viele Patienten, die bei uns waren, haben sich mit Darstelung ihrer Leidensgeschichten bnei uns bedankt.

Diese Geschichten sollen Ihne Mut machen!

Wenn Sie unter dem Syndrom von Verwachsungen leiden sollten Sie duerch diese Geschichten, die alle ähnlich sind, Hoffnung schöpfen und auf keinen Fall aufgeben, denn es ist keinesfalls hoffnungslos, wenn die richtige Therapie gewählt wird.

Vorteile Bauchspiegelung

  • Schonende Operation gegenüber einem Bauchschnitt
  • Weniger Schmerzmittel
  • Krankenahausverweildauer verkürzt
  • Schnellere Erholung
  • Schneller Rückkehr zur normalen Tätigkeit
  • Kleine Narben
  • Bessere Kosmetik
  • Weniger Wundheilungsprobleme

Nachteile Bauchspiegelung

  • Schulterschmerzen durch Reizung des Nervus phrenicus
  • Selten kommt es zu Verletzungen von Gefäßen und Organen durch den notwendigen „Blind“einstich mit der Verresnadel oder Trocar
  • Mögliche Risiken der Übersäuerung durch das Kohlensäuregas
  • Risiken der Narkose und der Operation

Lösung = Lift-Laparoskopie

  • Weniger schwere Komplikationen und Gefahren
  • Keine Nebenwirkungen durch Kohlensäuregas
  • Keine Schulterschmerzen, die bei Gas-Laparoskopie tagelang auftreten
  • Noch weniger Schmerzmittel
  • Risiken der Operation werden deutlich vermindert
  • Verzicht auf Vollnarkose möglich mit Möglichkeit der Regionalanästhesie

Qual der Wahl

Operation per Bauchspiegelung

Kliniken vergleichen

Z

Gaslose Lift-Laparoskopie

Einiges Wissenswerte über

Verwachsungen

Ihr Arzt wird mit Ihnen zusammen entscheiden, ob zunächst abgewartet werden soll oder wann eine Operation notwendig sein wird. Auf jeden Fall gilt es, einen Bauchschnitt zu vermeiden. 

Eine minimal invasive Operation mittels der Bauchspiegelung mit Gas ist auf jeden Fall gegenüber einem Bauchschnitt vorzuziehen. 

Es empfiehlt sich, auch da Methoden und Kliniken zu vergleichen und entsprechend sorgfältig zu informieren. Am wichtigsten ist jedoch, dass bei der Oparation sog. Barrieremittel  / Verwachsungen-Barrieren eingesetzt werden, die ein Wiederkommen von verwachsugen verhindern. 

Die gaslose Lift-Laparoskopie (gaslose Bauchspiegelung) hat enorme Vorteile, da dadurch einerseits der Bauchschnitt vermieden wird, andererseits aber auch die Nebenwirkungen und Gefahren der Kohlendioxidgas-Insufflation, z.B. das Auftreten von Verwachsungen und vor allem die langanhaltenden Schulterschmerzen vermieden werden, wodurch die Genesung deutlich schneller verläuft. 

Das Kohlendioxid – Gas, mit welchem bei der üblichen operativen Bauchspiegelung der Bauch aufgepumpt wird, verändert das gesamte Bauchfell in ein saures Milieu. Somit wird dem Gewebe Sauerstoff entzogen, was zum Absterben der Zellen mit Ausbildung von globalen Wundflächen im Bauchfell und Bauchorganen führen kann.

Durch die Anwendung der gaslosen Bauchspiegelung vermeiden wir das Aufpumpen mit Kohlendioxid, welches in neueren Studien aus o.g. Gründen als Co-Faktor die Bildung von Verwachsungen begünstigt. Da daneben aber immer Wundflächen bei einer Operation entstehen, da Gewebeschichten getrennt werden, kann durch die Abdeckung mit Verwachsunen Barrieren zusätzlich der Bildung von Verwachsungen auch an diesen Flächen vorgebeugt werden. Somit haben wir durch die gaslose Laparoskopietechnik und einer Verwachsungen-Barriere eine ideale Kombination, die das Entstehen und Ausbilden von Verwachsungen vermeiden hilft.

Siehe auch in Dr. Kruschinski’s Atlas Laparoscopy of Adhesiolysis

Kontaktieren Sie uns

am besten per eMail 

mit Ihren Fragen oder Wünschen.

Wir antworten innerhalb 24 Stunden.

Standort

Kruschinski Medical Center
Adickes Privatklinik Frankfurt
Adickesallee 51 – 53
60322 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag Donnerstag:
08:00 – 18:30
Mittwoch, Freitag:
08:00 – 14:30

Kontakformular

6 + 9 =